Agile Teams

Gruppendynamik
kompakt
16.6.-18.6.22

» mehr

Teams leiten - (m) eine professionelle Rolle als Leitung entwickeln

Ob als Leitung von Besprechungen und Arbeitsgruppen oder als Projekt- oder Teamleitung – Teams fordern unser professionelles Handeln immer wieder heraus. Mit der Leitungsrolle in Zukunft professioneller umzugehen, ist das Ziel dieses Seminars, in dem wir uns die Grundlagen der Team- und Mitarbeiterführung erarbeiten werden.

Themen des Seminars:

  • Was macht eine „gute“ Leitung aus?
  • Führungsstile: Welcher Führungsstil passt zu mir?
  • Phasen in Teams: Die „Teamuhr“
  • Alpha und Omega: Teamrollen
  • Dynamik im Team: Unterschiede managen – Konflikte bewältigen
  • Mein Handwerkskoffer als Leitung
  • Kollegiale Beratung im „Reflecting Team“ – Situationen aus der Praxis

In dem Training werden sich theoretische Impulse und praktische Übungen abwechseln. Darüber hinaus gibt es Raum für die Reflexion von konkreten Situationen aus Ihrer Berufspraxis.

Die Referentin Dr. Stefanie Potsch-Ringeisen (MBA) ist freiberufliche Trainerin, Supervisorin DGSv, Gruppendynamikerin DGGO und Mediatorin BM ®, mit den Schwerpunktthemen Kommunikation, Team und Führung. Sie war in verschiedenen Leitungspositionen im Marketing eines internationalen Unternehmens aktiv und hat über die Bearbeitung von Konflikten in Deutschland und China promoviert. An der Universität Eichstätt-Ingolstadt ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschung und Lehre tätig.

Teilnehmer: max. 16 TeilnehmerInnen

Dauer: mind. zwei Tage

Dr. Stefanie Potsch-Ringeisen (MBA)

Trainerin, Supervisorin DGSv, Mediatorin BM®

Büttelgasse 7, 85072 Eichstätt, Tel. 08421/903475

Email: potsch@constructiv.net, Homepage: www.constructiv.net 

Teams leiten – Diversity managen – Unterschiede fruchtbar machen!

Ob als Projekt- oder Teamleitung – Teams fordern uns als Person heraus. Mit der Leitungsrolle in und den Dynamiken im Team professioneller umzugehen, ist das Ziel dieses Seminars,. Wir erarbeiten uns hier die  Grundlagen der Team- und Mitarbeiterführung und ein grundlegendes Verständnis für Teamdynamiken. Darüber hinaus reflektieren wird die unterschiedlichen Anforderungen an die Rolle der Leitung.

Themen des Seminars:

  • Was macht eine „gute“ Leitung aus?
  • Führungsstile: Welcher Führungsstil passt zu mir?
  • Phasen in Teams: Die „Teamuhr“
  • Alpha und Omega: Teamrollen
  • Dynamik im Team: Unterschiede managen – Konflikte bewältigen
  • Mein Handwerkskoffer als Leitung
  • Kollegiale Beratung im „Reflecting Team“ – Situationen aus der Praxis

In dem Training werden sich theoretische Impulse und praktische Übungen abwechseln. Darüber hinaus gibt es Raum für die Reflexion von konkreten Situationen aus Ihrer Berufspraxis.

Die Referentin Dr. Stefanie Potsch-Ringeisen (MBA) ist frei­­be­rufliche Trainerin, Supervisorin DGSv, Gruppendynamikerin DGGO und Mediatorin BM® mit den Schwer­punktthemen Kommu­ni­­kation, Team und Führung. Sie war lange Zeit in einer Leitungsfunktion im Marketing eines inter­nationalen Unternehmens aktiv und hat über die Bear­bei­tung von Konflikten promoviert. An der Universität Eichstätt-Ingolstadt ist sie als wissen­schaftliche Mitarbeiterin in Forschung und Lehre tätig.

Teilnehmer: max. 16 Teilnehmer

Dauer: mind. zwei Tage

Dr. Stefanie Potsch-Ringeisen (MBA)

Zeit- und Selbstmanagement für Führungskräfte

Steigende Anforderungen von allen Seiten, Arbeitsverdichtung und der rasante Wandel von Rahmenbedingungen bringen Führungskräfte immer häufiger an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit und können zur Beeinträchtigung ihrer Gesundheit und im Extremfall sogar zum Burnout führen.

Dieses Seminar zielt darauf ab, Sie in die Lage zu versetzen, mit dem zunehmenden Stress und Zeitdruck angemessener umzugehen. Es geht darum, den vorhandenen Zeitvorrat so zu organisieren, dass der Nutzen für Arbeit und Gesundheit möglichst groß wird und die wirklich wichtigen Dinge nicht auf der Strecke bleiben.

Gute Selbstorganisation und bewusstes Zeitmanagement sind die besten Mittel, um Aufgaben erfolgreich zu erledigen und stellen gleichzeitig einen aktiven Beitrag zur Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz dar.

Die Fortbildung bietet eine Gelegenheit die persönlichen Stressfaktoren zu reflektieren und den eigenen Arbeitsstil kritisch zu durchleuchten. Sie lernen Werkzeuge, Methoden und Techniken des Zeit- und Stressmanagements kennen und erarbeiten Ansätze, um Ihre Arbeitsmethodik zu verbessern. Mit Lösungen und Strategien für einen bewussteren Umgang mit Ihrer Zeit und Ihren Kräften machen Sie so einen Schritt zu einer guten "Work-Life-Balance".

Die Referentin Dr. Stefanie Potsch-Ringeisen (MBA) ist freiberufliche Trainerin, Supervisorin DGSv, Gruppendynamikerin DGGO und Mediatorin BM ®, mit den Schwerpunktthemen Kommunikation, Team und Führung. Sie war in verschiedenen Leitungspositionen im Marketing eines internationalen Unternehmens aktiv und hat über die Bearbeitung von Konflikten in Deutschland und China promoviert. An der Universität Eichstätt-Ingolstadt ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschung und Lehre tätig.

Teilnehmer: max. 16 TeilnehmerInnen

Dauer: mind. zwei Tage

Dr. Stefanie Potsch-Ringeisen (MBA)

Trainerin, Supervisorin DGSv, Mediatorin BM®

Büttelgasse 7, 85072 Eichstätt, Tel. 08421/903475

Email: potsch@constructiv.net, Homepage: www.constructiv.net

Die Führungskraft als Vermittler - Mediation als professionelle Kompetenz im Führungsalltag

Führungskräfte werden zunehmend in der Rolle als „Übersetzer“ und „Vermittler“ zwischen den verschiedenen Anspruchsgruppen Ihrer Organisationen gefordert. Die Übermittlung von Zielen und Vorgaben der Organisation, die Begleitung von Veränderungsprozessen, die Moderation von Differenzen und nicht zuletzt die Klärung von Konflikten erfordern von Führungskräften in zunehmendem Maße eine hohe Vermittlungskompetenz.

Dieses Seminar verfolgt das Ziel, Führungskräften mit der Methode der Mediation - der Vermittlung durch Dritte - ein Werkzeug an die Hand zu geben, mit dem diese Herausforderungen leichter und professioneller zu bewerkstelligen sind.

Inhalte der Fortbildung:

  • Umgang mit Differenzen im Führungsalltag
  • Ablauf eines Mediationsgespräches
  • Wodurch werden konstruktive Lösungen möglich?
  • Wie werden in der Mediation Emotionen kanalisiert?
  • Das Handwerkszeug: Gesprächstechniken in der Mediation
  • Mediation in der Führungspraxis
  • Möglichkeiten und Grenzen der Mediation

In dem Training wechseln sich theoretische Impulse, praktische Übungen und die Reflexion konkreter Situationen aus der Praxis der TeilnehmerInnen im Rahmen verschiedener Formen kollegialer Beratung ab.

Die Referentin Dr. Stefanie Potsch-Ringeisen (MBA) ist freiberufliche Trainerin, Supervisorin DGSv und Mediatorin BM®, mit den Schwerpunktthemen Kommunikation, Konflikt und Führung. Sie war lange Zeit in einer leitenden Funktion im Marketing eines internationalen Unternehmens beschäftigt und hat über die Bearbeitung von Konflikten promoviert. An der Universität Eichstätt-Ingolstadt ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschung und Lehre tätig.

Teilnehmer: max. 16 TeilnehmerInnen

Dauer: mind. zwei Tage

Dr. Stefanie Potsch-Ringeisen (MBA)

Trainerin, Supervisorin DGSv, Mediatorin BM®

Büttelgasse 7, 85072 Eichstätt, Tel. 08421/903475

Email: potsch@constructiv.net, Homepage: www.constructiv.net 

Coaching in der Gruppe - Coaching für Leitungen

Als Leitung hat man in der Regel nicht oft die Möglichkeit, sich auf Augenhöhe auszutauschen. Besprechungen und Meetings sind normalerweise den unterschiedlichen Sachthemen vorbe­halten. So ist man als Führungskraft man im Alltag oft weitgehend auf sich gestellt.

Workshop: In einem eintägigen Kick off-Workshop werden wir uns mit der eigenen Füh­rungs­­rolle und den damit verbundenen Herausforderungen beschäftigen. Inhaltlich wird es da­bei um theoretische Impulse zum Thema Führung, die Reflexion der eige­­nen Rolle und den Austausch unter Kollegen gehen.

Coaching: Im Anschluss an den Workshop besteht die Möglichkeit, für die Dauer eines Jahres an vierteljährlich stattfindenden Coachingsitzungen in einer Klein­gruppe von 5 – 8 Leitungen teilzunehmen. Die Entscheidung dafür treffen Sie nach dem Workshop.

In den Sitzungen können Sie Fragen aus ihrem Führungsalltag mit der Unter­stützung einer externen Supervisorin und unter Einbeziehung der Erfahrungen der anderen Teilnehmer auf eine strukturierte Art und Weise besprechen und reflektieren. Durch die vertrauliche Bearbeitung der Praxis­fälle in einer festen Gruppe kann die Komplexität der jeweiligen Situation erfasst werden und die Entwicklung von alternativen Handlungs­strate­gien wird möglich. Dies trägt sowohl zur persönlichen Entlastung als auch zu einer nachhaltigen Stär­kung und Professionalisierung des eige­nen Führungs­handelns bei.

Die Referentin Dr. Stefanie Potsch-Ringeisen (MBA) ist frei­­be­rufliche Trainerin, Supervisorin DGSv und Mediatorin BM®, mit den Schwer­punktthemen Kom­mu­nikation, Team und Führung. Sie war lange Zeit in einer leitenden Funktion im Marketing eines internationalen Unternehmens aktiv und hat über die Bear­bei­­­­tung von Konflikten promoviert. An der Universität Eichstätt-Ingolstadt ist sie als wissen­schaftliche Mitarbeiterin in Forschung und Lehre tätig. 

Zielgruppe: Mitarbeiter in Leitungsfunktion 

Workshop: Kick-off Workshop (ein Tag), max. 14 Personen

Coaching: vier Sitzungen im Jahr (je ein halber Tag im Quartal), Kleingruppen à 5-8 Personen  

Dr. Stefanie Potsch-Ringeisen (MBA)

Trainerin, Supervisorin DGSv, Mediatorin BM®

Büttelgasse 7, 85072 Eichstätt, Tel. 08421/903475

Email: potsch@constructiv.net, Homepage: www.constructiv.net