DGSv
Qualitäts-
­nachweis 2018

» mehr

Beratungsansatz

In der Beratung ist es mir wichtig, zunächst gemeinsam ein differenziertes Verständnis der Situation zu erarbeiten. Auf der Grundlage einer gemein-samen "Diagnose" können dann schrittweise neue Sichtweisen, Einsichten und Handlungsstrategien entwickelt werden.

Meine eigenen beruflichen Erfahrungen in verschiedenen Professionen, Branchen und Kulturen machen es mir leicht, zügig an die jeweilige Beratungssituation „anzuschließen.“ Die verschiedenen Herangehensweisen in Wirtschaft, Verwaltung, Bildung und Sozialem tragen zu einer differenzierteren Betrachtung, zur Erweiterung des Blickwinkels und zur Entwicklung neuer Perspektiven bei. 

Meiner Arbeit liegt ein lösungs- und prozessorientierter Ansatz zugrunde, der systemische, gruppendynamische und psychoanalytische Konzepte des Verstehens sozialer Situationen miteinander verbindet. Das ist meiner Ansicht nach eine gute Grundlage für möglichst passgenaue Lösungsansätze, für Vielfalt und Kreativität im Beratungsprozess und  für Wirksamkeit und Nachhaltigkeit der Beratung. 

Und nicht zuletzt: ich interessiere mich für die Menschen, mit denen ich arbeite! 

Haltung und Werte

In meiner Beratungsarbeit sind mir folgende Werte wichtig:

  • Verbindlichkeit und Vertraulichkeit
  • Ermutigung und Wertschätzung
  • Orientierung an Ressourcen und Lösungen
  • Förderung von Entwicklung und Eigenverantwortung

Darüber hinaus fühle ich mich den ethischen Leitlinien der Berufsverbände DGSv (Deutsche Gesellschaft für Supervision) und BM (Bundesverband Mediation) verbunden.