Agile Teams

Gruppendynamik
kompakt
22.-24.7.2021

» mehr

Nörgeln, stänkern, provozieren - Mit schwierigen GesprächspartnerInnen konstruktiv umgehen!

Ob in der Zusammenarbeit mit Kollegen oder in der Arbeit mit Kunden und Klienten. Es gibt Gesprächssituationen, die einen an den Rand der Selbstbeherrschung bringen. Mit solchen Grenzsituationen in Zukunft souveräner umgehen zu können, ist das Ziel dieses Seminars. Hier lernen Sie konkrete Gesprächs- und Verhaltensstrategien kennen, die Ihnen helfen, eine Eskalation zu vermeiden und schwierige Gespräche zu einer konstruktiven und kooperativen Wendung zu führen.

Inhalte des Trainings:

  • Schwierige Gesprächssituationen richtig einschätzen und angemessen reagieren
  • Die Zeichen der Eskalation erkennen
  • Umgang mit Gefühlen und Bedürfnissen in Konfliktgesprächen
  • Über die destruktive und konstruktive Kraft von Aggressionen
  • „Gewaltfreie Kommunikation“ nach Marshall B. Rosenberg
  • Instrumente einer deeskalierenden Gesprächsführung

In diesem Training wechseln sich theoretische Impulse, praktische Übungen und die Bearbeitung und Reflexion konkreter Praxisbeispiele im Rahmen von Rollenspielen und Formen kollegialer Beratung ab.

Die Referentin Dr. Stefanie Potsch-Ringeisen (MBA) ist freiberufliche Trainerin, Supervisorin DGSv und MediatorinBM® mit den Schwerpunktthemen Kommunikation, Team und Führung. Sie war lange Zeit im Marketing eines internationalen Unternehmens aktiv und hat über die Bearbeitung von Konflikten promoviert. An der Universität Eichstätt-Ingolstadtist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschung und Lehre tätig.

Teilnehmer: max. 16 TeilnehmerInnen

Dauer: mind. zwei Tage

Dr. Stefanie Potsch-Ringeisen (MBA)

Trainerin, Supervisorin DGSv, Mediatorin BM®

Büttelgasse 7, 85072 Eichstätt, Tel. 08421/903475

Email: potsch@constructiv.net, Homepage: www.constructiv.net

Wie sag ich´s, wenn ich mich ärgere? Mit schwierigen GesprächspartnerInnen konstruktiv umgehen

Wir haben es im Berufsleben mit einer Vielzahl von oft sehr unterschiedlichen Menschen zu tun und es lässt sich nicht vermeiden, dass es auch zu Situationen kommt, in denen wir uns über andere ärgern. Wenn wir längerfristig miteinander zu tun haben wollen, kann dieser unausgesprochene Groll das Verhältnis zueinander und letztlich auch die Zusammenarbeit stark belasten. Die Frage, die uns beschäftigt ist dann häufig: „Wie sag ich´s dem andern nur, ohne ihn zu verletzen und dadurch die Sache nur noch schlimmer zu machen?“ In diesem Seminar wird es darum gehen, Gesprächstechniken kennenzulernen und einzuüben, die uns helfen, unangenehme Dinge so zu sagen, dass sie den anderen nicht verletzen und die Beziehung nicht stören. Als Grundlage wird uns dabei das Modell der „Gewaltfreien Kommunikation“ von Marshall B. Rosenberg dienen.

Theoretische Impulse werden sich im Seminar mit praktischen Übungen abwechseln. Dabei wird es auch die Gelegenheit zur Auseinandersetzung mit konkreten Situationen aus der eigenen beruflichen Praxis geben.

Die Referentin Dr. Stefanie Potsch-Ringeisen (MBA) ist freiberufliche Trainerin, Supervisorin DGSv und Mediatorin BM®, mit den Schwerpunktthemen Kommunikation, Konflikt und Führung. Sie war lange Zeit im Marketing eines internationalen Unternehmens aktiv und hat über die Bearbeitung von Konflikten promoviert. An der Universität Eichstätt-Ingolstadt ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschung und Lehre tätig.

Teilnehmer: max. 16 TeilnehmerInnen

Dauer: mind. zwei Tage

Dr. Stefanie Potsch-Ringeisen (MBA)

Trainerin, Supervisorin DGSv, Mediatorin BM®

Büttelgasse 7, 85072 Eichstätt, Tel. 08421/903475

Email: potsch@constructiv.net, Homepage: www.constructiv.net